Apfelrosenmuffins #blätterteigrosenmitapfel
Share on Facebook Share on Pinterest Share on Twitter

Apfelrosenmuffins #blätterteigrosenmitapfel





Apfelrosen / Apfelmuffins / Apfelrosenmuffins #rezept #apfelrosen #apfelrose #apfelmuffins #rezepte #apfel #äpfel #backen #muffin #muffins #lecker #rosen

Kann ein Backofen besser wissen, ob dein Kuchen perfekt ist, als du selbst? mehr erfahren if(typeof ga === "function"){ga("send", "event", "banner", "view", "produktempfehlung");} Selten hat ein Kuchen bei meinen Gästen so viel freudiges Jauchzen erzeugt, wie diese Apfelrosenmuffins. Denn kaum tischte ich die Küchlein auf, hörte ich nur noch ein "Wie hübsch!" und "Wow, wie schön sind die denn?!"-Gejubel in kaum messbar hohen Oktaven. Zugegeben - ich bin auch ziemlich stolz auf die Optik. Denn ich bin nicht gerade mit übermäßigem Fingerspitzengefühl gesegnet. Vorab war es an besagtem Sonntagskaffeekränzchen also anzunehmen, dass ich ein wenig schlechte Laune haben könnte, weil die Apfelmuffins zwar essbar, aber unansehlich werden würden. Aus diesem Grund habe ich sicherheitshalber auch noch einen schnellen Apfelmuskuchen gebacken.Trotzdem stellte ich mich der Apfelrosen-Challenge. So lange habe ich die hübschen Küchlein bei Pinterest und auf anderen Blogs angehimmelt. Doch die wunderschönen Rosen flüsterten mir immer leise zu: "So schön bekommst Du uns nie im Leben hin." Weil die Apfelsaison wieder so langsam beginnt und ich zudem schon sehr lange nicht mehr meinem fehlenden Fingerspitzengefühl auf den Leim gegangen bin, hatte ich kürzlich genug von Bildern mit sprechenden Apfelrosenmuffins und widmete mich dem Backen.Nun die gute Nachricht zuerst: Wenn man ein paar Tipps (siehe unten) beachtet, dann ist die Aufgabe auch für Backanfänger mit links zu meistern. Viel wichtiger ist mir dabei aber der Geschmack. Und mit Blätterteig, Äpfeln, Zimt und Zucker kann man nicht viel falsch machen. Wenn die kleinen Rosen noch leicht warm sind, erinnern sie ein wenig an leckere Apfeltaschen.Wie werden Apfelrosenmuffins so ein richtiger optischer Hingucker?Die größte Hürde besteht darin, dass die Apfelscheiben beim Aufrollen nicht brechen. Sonst ist die schöne Rosen-Optik direkt im Eimer. Die Äpfel müssen sich biegen lassen, um nicht kaputt zu gehen. Man braucht also hauchdünne und nicht zu harte Scheiben. Dafür gibt es zwei Tipps: Sind die Äpfel auch wirklich dünn genug? Sie sollten fingernageldünn sein. Am besten nimmst Du hierfür ein Gemüsehobel. Erwärme die Äpfel im Zitronenwasser 1-2 Minuten in der Mikrowelle. Dabei werden sie angegart und sind somit weicher und biegsamer. Bevor Du nun den Teig mit den Scheiben belegst, tupfe die Äpfelchen am besten mit einem Küchentuch wieder trocken.Noch mehr Rezepte für leckere Apfelkuchen im Mini-Format findest Du in unserer Apfelmuffins Rezeptsammlung. Weder Rührteig, noch Blätterteig, aber dafür jede Menge Äpfel steckt in diesen Apfelküchle.Das könnte dich auch interessierenApfel-Zimt-Muffins Muffins & CupcakesLow Carb Apfelkuchen mit KnusperdeckeKuchenApfel-Vollkornkuchen mit MandelnKuchenDas Rezept für Apfelrosenmuffins

IJK